Das Unternehmen
5. April 2012 - Midrange Magazin

K&P Computer zieht Rechenzentrum von EMI in 2 Tagen um

Von A nach B in 2 Tagen

Nach einer Restrukturierung war das Firmengebäude im MediaPark Köln zu groß geworden, und EMI entschied sich dazu, in die rund drei Kilometer entfernte Alte Wagenfabrik umzuziehen. Die größte Herausforderung stellte dabei der Umzug des Rechenzentrums dar.

Den vollständigen Artikel erschienen im Midrange magazin lesen Sie hier.

Das Unternehmen
7. März 2012

K&P Computer gewinnt IBM BestSeller Award

Wie jedes Jahr zeichnete IBM jene Geschäftspartner mit BestSeller Awards aus, die 2012 das IBM Geschäft am stärksten vorangetrieben haben. Auszeichnungen wurden für mehr als 25 Partner in den acht Kategorien Top-Seller, ISV (Independent Software Vendor), Software, Distribution, Growth, PSC (Partnership Solution Center), IGF (IBM Global Financing) und Service Partner verliehen.

K&P Computer wurde in der Kategorie Software als „Bester Tivoli-Neupartner 2012“ geehrt. Hiermit konnte sowohl die starke Zusammenarbeit mit IBM, wie das kompetente Know-How zu Verwaltung von Informationssystemen und Datensicherung nachweislich bestätigt werden.

„Unsere deutschlandweit mehr als 2.500 Geschäftspartner gewinnen mehr Bedeutung in Hinblick auf die Integration von Hardware, Software und Services, um für Kunden maßgeschneiderte Lösungen bereit zu stellen“, sagte Stephan Wippermann, Vice President IBM Geschäftspartner in Deutschland.

Die Preisverleihung fand im Rahmen des diesjährigen IBM Channel-Kick-off in Mannheim am 7. Februar 2013 statt. K&P Computer hat sich das klare Ziel gesetzt, die IBM Premier Business Partnerschaft 2013 weiterhin auszubauen, um Kunden den bestmöglichen und maßgeschneiderten Service rund um Themen, die das Rechenzentrum und deren Dienstleistungen betreffen, anzubieten.

 

Das Unternehmen
29. September 2010 - Behördenspiegel

Datenlöschung, Server- und Storageabbau

Datenlöschung, Server- und Storageabbau
Wenn die Bundesagentur für Arbeit an 195 Standorten in ganz Deutschland – während der Betriebszeiten –, Server und Storage-Systeme abbauen lässt ist ein Dienstleister gefragt, der die logistische Herausforderung sicher aber flexibel bewältigen kann. Musste u.a. gewährleistet sein, dass vorhandene Dateninhalte gemäß der gesetzlichen Datenschutzrichtlinien gelöscht und entsorgt werden.

Den vollständigen Artikel, erschienen im "Behördenspiegel", lesen Sie hier.